Promo Slide Promo Slide Promo Slide Promo Slide

Regisseure

Joe Damato

Joe d'Amato

Joe D’Amato (eigentlich Aristide Massaccesi), geboren am 15. Dezember 1936 in Rom, gestorben am 23. Januar 1999, war ein italienischer Filmregisseur und -produzent, Kameramann und Drehbuchautor. Er drehte an die 170 Hardcore- und Softerotikfilme. Vorallem seine Werke mit Rocco Siffredi und Laetitia erfreuen sich auch heute noch sehr grosser Popularität.

Alle Filme von Joe d'Amato anzeigen

Alan Vydra

Alan Vydra (Alain Varga)

Alan Vydra ist ein tschechischer Regisseur. Er wurde in den 1970er Jahren bekannt. Als das Pornografieverbot in Deutschland fiel, drehte er eine Reihe von Pornofilmen, u.a. auch unter seinem zweiten Pseudonym Alain Varga. Zudem war er für die deutsche Vertonung von vielen Pornofilmen aus dieser Ära verantwortlich. In späteren Jahren drehte er hauptsächlich Werbefilme.

Alle Filme von Alain Vydra anzeigen

Alex De Renzy

Alex de Renzy

Alexander de Renzy gehört zu den wichtigsten Regisseuren wenn es um die Filme aus der "goldenen Ära" des Pornofilmes geht. Er schuf u.a. die Meisterwerke "Babyface" sowie "Pretty Peaches" und entdeckte die Talente Annette Haven und Desireé Cousteau. In späteren Jahren drehte er unter dem Pseudonym Rex Borsky noch über 200 Filme im Genre des Gonzo-Pornos.

Alle Filme von Alex de Renzy anzeigen

Tabu Logo

ÜBER TABU FILM

Unter dem Label TABU FILM veröffentlicht die in Essen ansässige Tabu & Love Film GmbH Klassiker aus dem Pornogenre. Gegründet wurde das Label TABU FILM 1968 vom deutschen Pionier der Pornografie, Charly Brown. Lange bevor andere Produzenten in Deutschland den Schritt in die Pornografie wagten, drehte Charly Brown unter anderem mit Hans Billian Filme wie "Josefine Mutzenbacher" und beglückte damit das damals eher prüde Deutschland mit Erfolg, denn über 40 Jahre Firmengeschichte können wohl nur wenige in der Branche nachweisen.

Aktuell werden monatlich 6 Filme veröffentlicht, welche die Zeitspanne von den 70er bis in die 90er Jahre abdecken. Viele davon erscheinen das erste Mal in der deutschen Sprachfassung auf DVD.